Herzlich willkommen an der AGVS-Autoshow 2019

Im Bild: oben Links Thomas Feusi, oben Rechts Marco Vogt, unten links Sefik Dacic, unten rechts Conradin Knecht.


Im Bild: oben Links Thomas Feusi, oben Rechts Marco Vogt, unten links Sefik Dacic, unten rechts Conradin Knecht.

Nach einem schneereichen Winter mit vielen Sonnentagen, hoffen wir nun auf einen ebenso tollen Frühling. Gerne leisten wir unseren Beitrag mit der diesjährigen AGVS-Autoshow und den neusten Fahrzeugmodellen.

Das vergangene Jahr stand im Zeichen des Wandels. Die Nachfrage und somit auch der Verkauf von Elektrofahrzeugen hat deutlich zugenommen. Verbrennungsmotoren müssen seit letztem Herbst die neusten Abgasnormen erfüllen. Die daraus resultierenden Umstellungen und Lieferfristen waren für uns, die Fahrzeughersteller und Importeure eine grosse Herausforderung.

Auch für den Konsumenten wird der Autokauf immer komplizierter. Politik und Presse beeinflussen das Kaufverhalten. Zudem ist es schwierig geworden, den Überblick im Begriffs-Wirrwarr der Fahrzeugangaben und Einstufungen zu behalten.

Was für ein Auto soll ich mir kaufen?

Wir sind überzeugt - Jede Antriebsvariante hat Vor- und Nachteile. Ohne Kompromisse geht es nicht. Für manche passt der Elektroantrieb, für andere ist der Diesel oder Benziner besser geeignet. Kaufen Sie das Fahrzeug, welches am besten zu Ihrem Verwendungszweck passt, und lassen Sie sich nicht zu sehr von Politik, der Presse oder Studien beeinflussen. Wir empfehlen eine möglichst objektive Sichtweise und helfen gerne, das passende Auto für Sie zu finden.

Ihre AGVS-Autoshow Garagisten

Diesel, Benzin, Hybrid, Elektro - Abgasnormen, CO2 Grenzwerte, Effizienz, WLTP

Seit September 2018 dürfen keine Personenwagen mehr in die Schweiz importiert werden, die nicht der Euronorm 6c oder höher entsprechen. Ab September 2019 gilt das gleiche Gesetz für Nutzfahrzeuge. Viele Personenwagen mit Diesel- oder Benzinantrieb werden bereits mit den neusten Abgasnormen Euro 6c, Euro 6d-Temp und bald Euro 6d angeboten.

Doch was bedeuten diese Abgasnormen eigentlich. Und was hat das Ganze mit der Effizienz, dem CO2-Ausstoss, dem Verbrauch und der Umweltverträglichkeit zu tun?

Abgasnorm / Euro-Norm / Fahrverbot für alte Dieselfahrzeuge:

In deutschen Grossstädten wurden erste Fahrverbote für alte Dieselfahrzeuge verhängt. Je nach Stadt gelten die Fahrverbote für einzelne Strassenabschnitte oder Umweltzonen. Betroffen sind Fahrzeuge mit Abgasnormen bis Euro 4, z.T. bis Euro 5. In einigen Städten gibt es Ausnahmen für Anwohner, Rettungsdienste und Gewerbetreibende.

Im Detail geht es um den Ausstoss von Stickoxiden (NOx), welche bei Dieselfahrzeugen höher sind, als bei Fahrzeugen mit Benzinmotor. Die Stickoxidbelastung kann gemessen werden. Die bestehenden Grenzwerte bieten der Politik Möglichkeiten einzugreifen und gegen Verursacher vorzugehen.

Abgasnormen legen Grenzwerte für den Ausstoss von Luftschadstoffen fest. Die Abgasnorm steht nicht im direkten Zusammenhang mit der Effizienz eines Fahrzeugs.

Energieettikete, CO2 Ausstoss, Effizienz & Wirkungsgrad:

Ab 2020 gilt für neue Personenwagen in Europa ein Zielwert von 95 Gramm CO2 pro Kilometer. Sind die Hersteller mit Ihrem Flottendurchschnitt über diesem Wert, werden Strafzahlungen fällig. Die Energieettikete und die darauf angegebene Energieeffizienz bezieht sich ausschliesslich auf den CO2-Ausstoss. Der CO2-Ausstoss hat einen direkten Zusammenhang mit der Effizienz des Motors und den damit verbundenen Kraftstoffverbrauch.

Dieselmotoren sind effizienter als Benzinmotoren. Sie verbrauchen weniger Treibstoff und stossen deshalb weniger CO2 aus. Damit die neuen CO2-Grenzwerte erreicht werden können, sind die Hersteller auf den Dieselantrieb, Hybridsysteme und Elektroantriebe angewiesen. Für Nutzfahrzeuge und Fahrzeuge mit Anhängerbetrieb ist der Dieselmotor aus technischen und wirtschaftlichen Gründen im Moment nicht wegzudenken.

WLTP Zyklus / Verbrauch:

Am 1. September 2018 hat in ganz Europa der neue Prüfzyklus WLTP Einzug gehalten. WLTP steht für «Worldwide harmonized Light vehicle Test Procedure» und ersetzt den bis anhin geltenden «Neuen Europäischen Fahrzyklus» (NEFZ oder NEDC auf Englisch). Mit diesem Wechsel sollen die Verbrauchsangaben neuer Fahrzeuge realitätsnaher werden. Denn der WLTP dauert länger, wird mit höheren Geschwindigkeiten gefahren und enthält eine niedrigere Standzeit.

Bei Elektrofahrzeugen wird die Reichweite mit Werten nach WLTP angegeben. Nach unseren Erfahrungen handelt es sich auch bei den neuen Angaben grundsätzlich um Vergleichswerte. Vor allem bei Elektrofahrzeugen haben äussere Einflüsse grosse Auswirkungen auf die Reichweite.

Agvs

Der AGVS und seine Mitglieder stehen für die Qualität rund um Personenwagen und Nutzfahrzeuge in der Schweiz. Der AGVS ist der kompetente und dynamische Branchenverband im schweizerischen Fahrzeugmarkt. Er unterstützt seine Mitglieder in Sachen Rahmenbedingungen, Ausbil- dung, Information und Image. Dies tut er, damit seine Mitglieder im Umfeld des liberalisierten schweizerischen und europäischen Wettbewerbs das Automobilgewerbe erfolgreich in die Zukunft führen und ihre Kunden professionell und fair betreuen können.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK